Beruflichen Aufstieg sichern auch ohne erspartem Geld in den Taschen? Der Staat ermöglicht Ihnen eine sinnvolle Investition in Ihre Zukunft.

Meister-BAföG

Sie wollen beruflich aufsteigen? Eine Fortbildung zum Meister/zur Meisterin machen? Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) – sog. „Meister-BAföG“ – unterstützt Sie hierbei finanziell.

Das von Bund und Ländern gemeinsam finanzierte Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) – sog. „Meister-BAföG“ – begründet einen individuellen Rechtsanspruch auf Förderung von beruflichen Aufstiegsfortbildungen, d. h. von Meisterkursen oder anderen auf einen vergleichbaren Fortbildungsabschluss vorbereitenden Lehrgängen. Das „Meister-BAföG“ unterstützt die Erweiterung und den Ausbau beruflicher Qualifizierung und stärkt damit die Fortbildungsmotivation des Fachkräftenachwuchses.
Mit Darlehensteilerlassen werden Anreize zum erfolgreichen Abschluss und zum Schritt in die Selbstständigkeit geschaffen. Das Gesetz ist ein umfassendes Förderinstrument für die berufliche Bildung in grundsätzlich allen Berufsbereichen, und zwar unabhängig davon, in welcher Form die Aufstiegsfortbildung durchgeführt wird (Vollzeit, Teilzeit). Die Förderung ist an bestimmte persönliche, qualitative und zeitliche Anforderungen geknüpft.

Anträge zum Meister-BAföG

Alle wichtigen Formulare stehen hier zum download bereit

Ansprechpartner

Alle wichtigen Kontakte für Sie im Überblick

Den Flyer mit Kurzinformationen finden Sie hier

Beispielberechnungen

Das kostet Sie Ihre Meisterschule im Bäckerhandwerk