Meister seines Handwerkes. Keine Wartezeit mehr und als Geselle direkt durchstarten.

Seit der Neufassung der Handwerksordnung vom Januar 2004 wird für die Zulassung zur Meisterprüfung keine Gesellenzeit mehr vorgeschrieben.
            
Jetzt kann jeder Bäckergeselle und jeder Konditorgeselle (artverwandter Beruf) sofort nach bestandener Gesellenprüfung zur Meisterprüfung im Bäckerhandwerk zugelassen werden.
            
Interessenten aus anderen Berufen werden zur Meisterprüfung im Bäckerhandwerk zugelassen, wenn sie eine Gesellenprüfung oder Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf bestanden haben oder eine mindestens 1-jährige Gesellenzeit im Bäckerhandwerk nachweisen können. Dabei wird die Dauer des Meisterkurses, sofern er als Vollzeitlehrgang besucht wird, einbezogen.

Genaue Auskünfte und Informationen geben die zuständigen Handwerkskammern mit den Prüfungsausschüssen.

Kontakt:

Handwerkskammer Südwestfalen

Brückenplatz 1
59821 Arnsberg

Ulrich Gockel

ulrich.gockel@hwk-swf.de
Telefon: +49 (0) 2931 877-147
Telefax: +49 (0) 2931 877-2442