Olper Backwaren Designpreis 1-2020

Olper Meisterschule führt zu kreativer Spitzenleistung

Zum 32. Mal war es wieder Zeit für die angehenden Meisterschüler aus dem Bäckerhandwerk, in ihrem Genusshandwerk aufzutrumpfen. An der Ersten Deutschen Bäckerfachschule in Olpe wurde im Rahmen des aktuellen Meisterkurses der Kreativwettbewerb „Olper Backwarendesignpreis“ ausgetragen. 4 junge Männer und 2 junge Damen stellten sich neben den Herausforderungen eines anspruchsvollen Meisterkurses dieser freiwilligen Aufgabe. Dazu die Schulleiter Christian Bertelsbeck und Wolfgang Vollmer einstimmig: „Das Bäckerhandwerk braucht kreative Spitzenleute! Mit dem Meisterkurs in Olpe und der Teilnahme am Backwarendesignpreis sind Sie auf dem Weg nach oben in verantwortliche Positionen im modernen Bäckerhandwerk!“.

Die Ideen und deren Umsetzungen waren beeindruckend. Am Wettbewerb teilgenommen haben die folgenden Produkte:

•  Herzhaftes Münsterländer Stöllchen
•  Sauerländer Gaumenschmaus
•  Uganda Chursch
•  Tomate-Feta-Shabbati
•  Saarlouiser Schwenk Weck
• La Forêt-Noire

Unter besonderen Corona-Bedingungen wurde die Bewertung vom gesamten Fachlehrer-Team und dem gesamte Meisterkurs gleichberechtigt anhand von Wahlkarten vorgenommen.

Dazu die Schulleiter Christian Bertelsbeck und Wolfgang Vollmer:  „Es lagen nur wenige Punkte zwischen den Platzierungen. Dadurch haben wir sogar 2 Mal den 2. Platz. Wir gratulieren allen zu den hervorragenden Leistungen!“

Hier die Ergebnisse:

Die Platzierung:

1. Platz: Tim Wever mit dem Innovationsprodukt „La Forêt-Noire“   

2. Platz: Phillip Ahlers mit dem Innovationsprodukt „Herzhaftes Münsterländer Stöllchen“          

2. Platz: Katharina Becker  mit dem Innovationsprodukt „Sauerländer Gaumenschmaus“

3. Platz: Elisabeth Friesen mit dem Innovationsprodukt „Tomate-Feta-Shabbati“              

Die Sieger können sich über ein Preisgeld freuen: für den dritten Platz 100 €, für den zweiten 200 € und für den ersten Platz 500 €.

Die Pressemitteilung zum Backwaren Designpreis finden Sie hier.